Zaunerneuerung statt Neubau

Der schöne Zaun aus Metall oder geschmiedetem Eisen bleibt leider nicht vom Rost verschont. Irgendwann erwischt es ein paar Stellen, die dann fröhlich vor sich hin rosten. Meist sind es die Stellen, die einem nicht so auffallen oder die, die durch einen Busch verdeckt sind. Im Herbst fällt es plötzlich auf. Meist sind jedoch andere Arbeiten im Garten erstmal wichtiger. Der Zaun gerät schnell in Vergessenheit.

Da war doch was mit dem Zaun

Plötzlich fällt es einem siedend heiß ein, der Zaun rostet ja. Dann heißt es: alten Zaun erneuern. Solange der Pfosten nicht durchgegammelt ist, kann noch was gerettet werden. Der erste Schritt bei der Zaunerneuerung ist die gründliche Entfernung vom Rost. Vorher kann ein Teil der Oberfläche mit Rostumwandler gerettet werden. Ist das Restmetall schon recht dünn, muss der Fachmann ran. Der Profi kann selbst bei Durchrostung alte Gartenzäune erneuern. Dazu wird der alte Zaun abgebaut, Sandgestrahlt, danach verzinkt und schlussendlich pulverbeschichtet.

Ein neuer Zaun kostet um ein Vielfaches mehr Geld als eine Zaunerneuerung. Bei der Wahl der Schutzfarbe ist der eigene Geschmack entscheidend. Oft wird jedoch der alte Farbton gewählt, weil er eben am besten passt.

Selbermachen oder Fachmann  holen?

Einen alten Zaun erneuern ist bei wenig Rost kein großer Aufwand. Das eigene Werkzeug, sprich die Drahtbürste, sollte dafür ausreichen. Bei größeren Schäden kommt es auf die eigenen Fähigkeiten an. Im Zweifelsfall lieber einen Fachmann wie bei Stroff Metalltechnik zu Rate ziehen. Wir erneuern Ihre alten Gartenzäune und zwar kostengünstiger, als man glaubt. In unseren Shop gibt es auch die entsprechenden Ersatzteile. Also auch das passende Rohr, um den vergammelten Unterbau zu ersetzen. Für eine Kontaktaufnahme steht das Kontaktformular zur Verfügung. Das Telefon ist während der Geschäftszeiten von Montag bis Samstag besetzt. Natürlich steht einem persönlichen Gespräch nur eine kurze Anfahrt im Wege.